L L
 
     kath. Kir­chen­ge­mein­de  
     St. Pan­kra­tius Bühl / Kilchberg
 
Suche

Nachruf für Herrn Hansjörg Klink

Die Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius Bühl/Kilchberg trauert um Hansjörg Klink. Er verstarb am 11.03.2018 im Alter von 72 Jahren. Hansjörg Klink war von 2010 bis 2015 Mitglied im Kirchengemeinderat von St. Pankratius. Er hat sich dort hauptsächlich im Ausschuss für die sozialen Belange der Gemeinde engagiert. Hier waren ihm die Familie als Keimzelle christlichen Lebens und der Dienst am hilfsbedürftigen Nächsten ein wichtiges Anliegen. Er war stets bereit, das Gespräch mit seinen Mitmenschen zu suchen und damit seine Begegnungen in einen größeren Zusammenhang zu stellen:

„Die Ortskirche nimmt teil am Verkündigungsauftrag der Kirche. Sie tut dies, indem sie auf Ortsansässige zugeht, deren Erleben als ihr Leben begreift und sich gerade dort vor allem zeigt, wo Menschen größere Not und Vereinsamung erfahren.“ (Hansjörg Klink, 2010)

Sein offenes, humorvolles Wesen war immer eine Bereicherung in der Gemeinde. Sein scharfsinniger Geist und sein Zugehen auf Menschen haben vieles in unserer Gemeinde in Bewegung gebracht. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Carola und seiner Familie.

Kirchenkonzert in St. Pankratius

Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater
Samstag, 17. März – 17 Uhr – St. Pankratius, Bühl
Die katholische Kirchengemeinde St. Pankratius Bühl/Kilchberg und die evangelische Martinsgemeinde Kilchberg/Bühl laden herzlich ein zur:
Ökumenischen Geistlichen Musik zur Passionszeit
Ausführende sind: Ensemble Dulcamara, Sibylle Barth – Sopran, Johanna Brendel – Alt, Simone Eberle und Bettina Harke – Barockviolinen, Simone Woll – Barockcello, Iris Alex – Orgel
Außerdem werden geistliche Impulse zur Passionszeit vorgetragen.
Der Eintritt ist frei!

2018_03_17buehlpassionsmusik.jpg

Ökumenischer Familiengottesdienst mit Kindergarten und Fairem Laden

Herzliche Einladung zum ökumenischen Familiengottesdienst am
Sonntag, 18.03. um 10 Uhr in der St. Pankratius-Kirche in Bühl.
Der kath. Kindergarten und der Faire Laden Bühl haben den Gottesdienst mitgestaltet.
Es spielt die Band WIR.
Die Kollekte ist für Miserior bestimmt.
Anschließend gibt es ein Faires Frühstück im Gemeindesaal und Kinderprogramm im Kindergarten, z.B. Palmbuschen basteln.
Bitte, wenn vorhanden, Buchszweige, ein Kreuz und Gartenschere mitbringen.

2017einsiedel.gif

Bratapfelfest auf dem Jugendhaus Schloss Einsiedel

am Sonntag, 21.01.2018
Ein ganz besonderes Wintervergnügen bietet das Jugendhaus Schloss Einsiedel wieder an.
Am 21.01.2018 ist die Wanderraststätte auf dem Einsiedel bei Kirchentellinsfurt von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Neben selbstgemachten Erbseneintopf mit und ohne Würstchen, Maultaschen (auch vegetarisch) und Getränken werden passend zur kalten Jahreszeit Bratäpfel, Glühmost und Glühwein angeboten.

2017einsiedel_tor.jpgSo kann man sich nach einem Spaziergang an der frischen Luft wieder aufwärmen und den Sonntagsausflug gemütlich ausklingen lassen.
Die Kirchengemeinde St. Pankratius ist Mitglied im Förderverein Jugendhaus Schloss Einsiedel und die jährliche Kinderfreizeit, die stark von der KJG aus Bühl und Kilchberg geprägt ist, findet dort oben statt. Der Einsiedel ist ein besonderer Ort mit einer besonderen Energie. Herzliche Einladung diesen besonderen Ort einmal zu besuchen!



Abschied und Neuanfang

stoeckel.jpg Ute Lorek

Christel Stöckel in den Ruhestand verabschiedet - Ute Lorek hat als Pfarramtssekretärin begonnen

Am 29. Mai beendete ein kleines Frühstück die Dienstzeit unserer langjährigen Pfarramtssekretärin Christel Stöckel. Nach 33 Jahren im Dienst der Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius, in denen sie unermüdlich für das Wohl der Gemeinde wirkte, tritt Christel Stöckel nun ihren wohlverdienten Ruhestand an. Sie hat mit ihrer immer präsenten, offenen und von Großherzigkeit bestimmten Arbeit im Pfarrbüro das Gesicht der St. Pankratius-Gemeinde mitgeprägt. Sehr zuverlässig hat sie ihre Arbeit versehen und war gerade in Zeiten des Umbruchs und personellen Wechsels eine der wichtigsten Ansprechpersonen, die die Kontinuität in unserer Gemeinde verkörpert hat. 

Wer Christel kennt, weiß, dass ihr "Unruhestand" weiterhin von der Sorge um die Mitmenschen und dem Dienst am Nächsten geprägt sein wird. Die Kirchengemeinde St. Pankratius sagt "Vergelt´s Gott" und wünscht ihr von Herzen noch viele gesunde Jahre, Kraft und Zuversicht. 

Bereits am 8. Mai hat Ute Lorek den Dienst als Nachfolgerin für Christel Stöckel im Pfarramt angetreten. Um auch für Berufstätige gut erreichbar zu sein, haben wir die Öffnungszeiten etwas verändert. Ab sofort ist das Pfarrbüro zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag und Freitag 9-12 Uhr, Dienstag 16-19 Uhr.

Gemeindefest 2017 an Christi Himmelfahrt

Donnerstag, 25. Mai 2017 
B 
Das Gemeindefest im "Schönsten Biergarten weit und breit" war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg und dies nicht nur wegen des idealen Wetters. Zum ersten Mal gab es ein indisch-vegetarisches Gericht, zubereitet von Mitgliedern der neu gegründeten Kulturspirale, das optisch und geschmacklich der Renner war, der Verkaufserlös hiervon hat unsere Festkasse kräftig aufgebessert. Die Programmpunkte, beginnend mit dem Früschoppenkonzert des Musikvereins, über den Kreistanz der Kulturspirale bis hin zur Live-Musik mit Jochen, sorgten den ganzen Tag für gute Stimmung. 

Parallel lief das  Für Kinder Kinderprogramm mit Slackline, Kinderschminken und Bälleverleih. 

Zur  Kaffee Kaffeezeit fand im Pfarrsaal der traditionelle Kuchenverkauf statt, auch hier vielen Dank an den katholischen Frauenbund für die Spende des Verlaufserlöses und zum ersten Mal wurden auch Waren vom fairen Laden angeboten.
Ich bedanke bei allen Helfern und Mitwirkenden, vor allem bei den Jugendlichen der KJG und den Ministranten, die fleißig beim Auf- und Abbau, bei der Getränkeausgabe und im Essenszelt geholfen haben. 

Herzlichen Dank auch an alle Besucher und Gäste des Gemeindefestes, die unseren wunderschönen Pfarrgarten mit Leben erfüllt haben - bis zum nächsten Jahr. Klaus Lohmüller Kirchengemeinderat

Kommentieren  ↑nach oben