L L
 
     kath. Kir­chen­ge­mein­de  
     St. Pan­kra­tius Bühl / Kilchberg
 
Suche

Frauenstreik am Muttertag

2019_05_12maria2null10 Im Rahmen der Maria 2.0-Aktion, bei der katholische Frauen in der Woche vom 11.-18. Mai den Kirchenbesuch und die Ausübung der Ehrenämter bestreikten, fand am Sonntag, 12. Mai ein Alternativgottesdienst VOR der St. Pankratius-Kirche statt. Ein Team von fünf Frauen bereitete den Gottesdienst im Freien vor. Bei eisigen Temperaturen kamen 60-70 GottesdienstteilnehmerInnen zum Gottesdienst vor der Kirche, 5 BesucherInnen nahmen am Sonntagsgottesdienst in der Kirche teil. Unter den rund 70 GottesdienstteilnehmerInnen vor der Kirche waren nicht wenige Männer, die sich solidarisierten, auch einige evangelische MitchristInnen aus unserer Schwestergemeinde in Kilchberg waren da.
2019_05_12maria2null20
Das Zeichen, das die Frauen mit dem Gottesdienst VOR der Kirche setzen wollten, wurde durch die Lesungstexte und die Dialogpredigt des Tages unterstrichen: Frauen wollen nicht länger „draußen“ sein, sondern wollen gleichberechtigten Zugang zu allen Ämtern der Kirche. In vielen Texten der Bibel (z.B. Lk 8, 1-3) wird deutlich, dass Frauen sehr wohl in der Nachfolge Jesu standen und in einigen Frauengestalten, die in der Predigt zu Wort kamen (z.B. Lydia), wurde deutlich, dass schon die urchristlichen Gemeinden Frauen als Gemeindeleiterinnen und Diakoninnen kannten. Die Figur der Junia läßt erkennen, dass die (männliche) theologische Forschung Frauen über Jahrhunderte versuchte, aus dem Blickfeld zu drängen, in dem sie Junia zu Junias – einem männlichen Apostel - werden ließ.
2019_05_12maria2null30
Im Gottesdienst durfte die Gemeinde dann auf weißen Tüchern ihre Hoffnungen, Wünsche und Forderungen an ihre Kirche formulieren. Der Spruch des Tages für viele: „Liebe Kirche, du bist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens! Bitte bleib drin!“
2019_05_12maria2null40
Die Aktion Maria 2.0 wird auch in der Tübinger Gesamtkirchengemeinde weiter fortgesetzt. 2019_05_12maria2null50